Frauen Liebe & Lust Liebesleben Männer Sexstellungen-Lexikon

Schubkarren-Stellung – Spannende Stellung von hinten

Die Schubkarren-Stellung – Gymnastik vorprogrammiert


Die Schubkarren-Stellung gehört zum Kamasutra. Im Gegensatz zu anderen Sexstellungen, ist diese Art etwas anstrengender für die Frau. Jedoch wird sie mit einem intensiven Höhepunkt belohnt.

Wie geht die Schubkarren-Stellung?


Bei der Schubkarre geht die Frau erst einmal auf allen vieren. Der Mann nimmt im Stehen beide Beine von der Frau und hebt den Becken der Frau bis zu seinem besten Stück hoch, so dass er langsam eindringen kann.

Ist die klassische Schubkarren-Stellung für die Frau zu anstrengend. Kann man sich auch mit den Ellenbogen und mit einem Bein auf dem Bett oder Boden stützen, während der Mann das eine Bein gestreckt festhält.

Vorzüge

Durch den angehobenen Winkel vom Becken, wird der G-Punkt optimal stimuliert. Dadurch kann es zu intensiven Orgasmen führen, was ein tolles Erlebnis für die Frau ist.

Fazit zur Schubkarren-Stellung

Wie schon erwähnt, ist hier etwas Gymnastik und Ausdauer gefragt, weil die Frau sich mit den Armen abstützt und die Stellung auch eine längere Zeit einhält.

Lust auf mehr Stellungen?