Liebe & Lust Liebesleben Männer

Penis zu klein – Diese Tipps helfen im Liebesleben


Viele Männer denken, dass ihr Penis zu klein sei, so dass sich im Kopf Unsicherheiten bilden und das Selbstbewusstsein im Liebesleben dadurch stark leidet. Laut dem Fachmagazin BJU International, liegt die durchschnittliche bzw. die normale Penisgröße im erregten Zustand bei 13,12 Zentimeter. Jedoch ist nicht die Länge vom Penis ausschlaggebend, um eine Frau zu befriedigen, sondern wie man das beste Stück anwendet.

Hier erfährst du einige Tipps, die im Liebesleben angewendet werden können, damit die Frau in keinster Weise darüber nachdenkt, ob der Penis zu klein sei oder nicht.

Penis zu klein – Wie wichtig ist es für die Frau?


Die Größe kann vielleicht am Anfang, wenn man zum ersten Mal mit einer Frau intim wird von Bedeutung sein, da Frauen auf den Penis schauen und für sich eine Meinung bilden. Jedoch bringt es nichts, eine überdurchschnittliche Penislänge zu haben, wenn man ihn nicht einsetzen kann.

Deshalb ist es wichtig, sollte der Penis zu klein sein, sich auf die Art bzw. die Sextechnik zu konzentrieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Frauen nicht nur auf den Sex achten, sondern alles was drumherum passiert. In dem Fall ist es das Vorspiel. Da die meisten Frauen einen klitoralen Orgasmus bekommen, ist das Vorspiel besonders wichtig. Ist das Vorspiel intensiv, so dass sie den Höhepunkt erreicht hat, ist alles was nach dem Vorspiel passiert, nur noch ein Sahnehäubchen, da sie schon das bekommen hat, was sie wollte, und zwar ihren Höhepunkt.

Tipps im Liebesleben, wenn der Penis zu klein ist


Wie eben schon geschrieben, ist hier die Technik von großer Bedeutung, um der Frau das Gefühl zu geben, was sie gerne hätte.

Das Vorspiel

Hier sollte das Vorspiel sehr intensiv und langlebig sein, um die Spannung massiv aufzubauen. Deshalb ist es bei diesem Akt wichtig, die Partnerin lange zu küssen, sie mit den Händen am ganzen Körper zu streicheln und sie anschließend mit den Fingern zu befriedigen, damit sie ihren Höhepunkt erreicht.

In diesem Artikel wird verraten, wie du sie richtig küsst.

Lese auch:  Hündchenstellung - So geht Doggy-Style

In diesem Artikel verraten wir, wie du sie mit den Fingern richtig befriedigen kannst.

Die richtigen Stellungen

Sobald die Stellungen richtig eingesetzt werden, wird die Frau definitiv keine Gedanken haben, ob der Penis zu klein ist oder nicht. Deshalb sollten diese Sexstellungen im Liebesleben angewendet werden.

Missionarsstellung

Die Missionarsstellung hat zwar einen langweiligen Ruf, jedoch nicht, wenn sie richtig angewendet wird. Hier sollte die Frau auf dem Rücken liegen, so dass ihre Beine gespreizt auf deinen Schultern liegen. Jetzt sollten ihre Oberschenkel mit den Händen leicht gegen ihren Körper gedrückt werden, damit ihr Becken angehoben wird. Mit diesem Trick dringt der Penis tiefer ein, so dass sie mehr spüren wird.

In diesem Artikel wird diese Art genauer erklärt.

Die Reiterstellung

Eine weitere Stellung, um tief eindringen zu können, ist die Reiterstellung. Hier liegt man mit geschlossenen Beinen auf dem Rücken, so dass die Frau sich mit gespreizten bzw. gehockten Beinen draufsetzen kann.

In diesem Artikel wird diese Stellung genauer erklärt.

Benutzung von Sextoys

Eine weitere Möglichkeit ist, vor allem beim Vorspiel Sextoys zu benutzen. Sextoys bringen zum einen mehr Abwechslung ins Liebesleben und zum anderen kann man sich hier mehr auf die Frau konzentrieren.

Schlanker Bauch

Je mehr ein Mann an Bauchfett hat, desto mehr zieht sich der Penis nach innen. Deshalb ist es von Vorteil, so wenig Bauchfett wie möglich zu haben.

Fazit – Zu kleiner Penis


Auch bei einem zu kleinen Penis gibt es jede Menge Möglichkeiten, die Frau genau so gut zu befriedigen, wie es bei einer normalen Länge der Fall ist. Wichtig ist hier, die hier aufgezählten Techniken zu verwenden.