Kussarten Liebe & Lust

Knutschfleck – Infos zum Anwenden und Entfernen

Ein Knutschfleck ist nichts anderes als ein Bluterguss, dass vor allem bei jüngeren am Hals praktiziert wird. Eine Person saugt solange mit den Lippen zum Beispiel am Hals des Partners, bis sich ein Fleck bildet. Dieser Fleck führt dann zu einem blauen Fleck, weil durch das Saugen kleine Blutgefäße platzen. In der Medizin wird es auch als Bluterguss bezeichnet.

Wie mache ich einen Knutschfleck?


Einen Knutschfleck zu machen ist nicht besonders schwer. Man formt die Lippen zu einem “O” und dockt an den Hals des Partners an. Danach fängt man an zu saugen. Je länger das Saugen, desto intensiver wird der Fleck an der Körperstelle.

Nachdem man kräftig gesaugt hat, wird die Stelle erst einmal rötlich. Nach einer Zeit bilden sich kleine dunkelrote Punkte, die dann bläulicher werden. Sobald der Heilungsprozess angefangen hat, verliert der Bluterguss an Farbe.

Wo kann man einen Knutschfleck machen?


In der Regel macht man es am Hals. Körperstellen wie Nacken, Schulter, Oberschenkel oder am Po können auch bevorzugt werden. Jedoch sollte man beachten, je dicker die Haut, desto länger und kräftiger sollte man saugen, um ein Resultat zu bekommen.

Weshalb macht man einen Knutschfleck?


Geht man dem Kamasutra nach, gilt der “Liebesfleck” als Liebesbeweis und signalisiert somit, dass man ein erfülltes Liebesleben hat und vergeben ist.

In der heutigen Zeit wollen vor allem junge Teenager einen Knutschfleck besitzen, weil sie somit zeigen können, dass sie mit einer Person geknutscht haben oder gerade vergeben sind. Für manche ist es cool und für manch andere peinlich. Hier gehen die Meinungen stark auseinander.

Lese auch:  U-Punkt der Frau - Infos zum Finden und Stimulieren

Ist ein Knutschfleck gefährlich?


In der Regel ist ein solcher Fleck nicht gefährlich. Es ist ein blauer Fleck, der innerhalb von eins bis zwei Wochen wieder verschwindet bzw. heilt. Je intensiver ein Liebesfleck ist, desto länger braucht es zum heilen.

Wie den Knutschfleck entfernen?


Meistens dauert es eins bis zwei Wochen, bis der Fleck verheilt ist. Wer nicht länger warten möchte, weil es zu peinlich ist und andere es nicht sehen sollen, gibt es folgende Tipps, damit du den Knutschfleck entfernen bzw. tuschieren kannst:

Eiswürfel benutzen

Wenn der Liebesfleck noch frisch ist, kann man Eiswürfel auf die betroffene Stelle legen. Durch die Kühlung wird der Heilungsprozess beschleunigt.

Schal oder Rollkragen-Pullover anziehen

Mit einem Schal oder einem Pullover mit Rollkragen kann der Fleck abgedeckt werden, so dass es andere nicht sehen können.

Beauty-Produkte verwenden

Frauen können die Stelle mit Make-Up oder Puder verdecken. Jedoch sollte man hier bedenken, sobald der Fleck mit reichlich Make-Up bedeckt wurde, ensteht somit ein weiterer Fleck vom Make-Up, was in der Öffentlichkeit zu sehen sein wird, da Make-Up eine dunklere Farbe hat, als die Haut selbst.

Lust auf mehr Kussarten?