Beziehung Frauen Liebe & Lust Männer

Fernbeziehung führen – Diese Tipps helfen

Jeder achte Deutsche führt eine Fernbeziehung


Das Wochenende ist fast vorbei, man steht zusammen mit dem Partner am Bahnhof oder Flughafen und es wird jedem wieder deutlich, dass man sich bald wieder einige Wochen nicht mehr sehen kann. Laut statista.de führt jeder achte Deutsche eine Fernbeziehung oder Wochenendbeziehung.

Fernbeziehung führen – Tipps


Um eine erfolgreiche und langanhaltende Fernbeziehung zu führen, sollten einige Dinge zwischen dem Paar beachtet werden. Das große Risiko bei einer solchen Beziehung ist das Auseinanderleben, da man sich nicht regelmäßig sieht und die Teilnahme am Leben vom Partner nur beschränkt ist.

Diese Fernbeziehung Tipps helfen, die Partnerschaft erfolgreich zu führen, ohne irgendwelche Zweifel zu bekommen.

Die Distanz akzeptieren

Es ist wichtig zu akzeptieren, dass man sich nicht jeden Tag sehen kann und die andere Person an einem anderen Ort wohnt, an dem man nicht einfach spontan rüber fahren kann. Hier sollte man versuchen, das Beste daraus zu machen.

Dem Partner Vertrauen

Dieser Punkt gehört zu den wichtigsten Aspekten, um eine erfolgreiche Fernbeziehung führen zu können. Hier sollte man den Partner vollkommen vertrauen können und nicht eifersüchtig sein. Man sieht den Partner so schon selten, deshalb wäre es nämlich schade und auf Dauer nicht gesund, wenn es jedes Mal Streitigkeiten beim Wiedersehen geben würde.

Partner am Alltag teilhaben lassen

Bei Fernbeziehungen besteht die Gefahr, das Paare, die weiter weg wohnen und sich nicht regelmäßig sehen, auseinanderleben. Deshalb ist es besonders wichtig, dem Partner am alltäglichen Leben teilhaben zu lassen.

Hier reicht es nicht nur zu telefonieren und Nachrichten zu schreiben. Video-Chats über iMessenger, WhatsApp oder Skype sollten regelmäßig dazu gehören, um die Person auch sehen zu können. Dadurch entsteht eine engere Verbindung.

Optimistisch sein

Eine negative Einstellung bezüglich der Fernbeziehung haben, sollten ganz schnell wegradiert werden. Zweifel braucht keiner. Viel wichtiger ist es die positiven Dinge zu sehen. Zum Beispiel, wie das Gefühl ist, wenn man sich wiedersieht.

Lese auch:  Löffelchenstellung - So geht Kuschelsex

Die Zukunft planen

Auch dieser Punkt gehört zur optimistischen Einstellung. In einer Fernbeziehung ist es wichtig gemeinsam die Zukunft zu planen. Darunter gehört zum Beispiel die Urlaubsplanung oder eventuell das Zusammenziehen. Damit die Beziehung weiter aufrechterhalten bleibt, sind auch kleinere Ziele, wie zum Beispiel bei der Verabschiedung schon planen, wann man sich wieder sieht.

Typische Fehler in der Fernbeziehung


Für viele Paare ist eine Fernbeziehung etwas völlig Neues, so dass man mit dieser Situation überfordert ist und das eigene Leben dadurch stark vernachlässigt. Die folgenden Fehler sollten unbedingt vermieden werden.

Eifersucht vermeiden

Wenn man eifersüchtig ist, werden diese negativen Gedanken regelmäßig den kompletten Alltag verfolgen, so dass man sich nicht mehr auf die Arbeit, Schule oder Studium konzentrieren kann.

Enttäuschungen anders deuten

Ein Datum steht fest, wann man sich endlich wieder sieht und plötzlich kommt die Nachricht vom Partner, dass an dem Wochenende etwas Wichtiges dazwischen gekommen ist. Jeder kennt diese Situation. Wichtig ist hier, nicht enttäuscht zu sein und vor allem keine Zweifel zu bekommen.

In Fernbeziehungen ist es völlig normal, dass einem etwas dazwischen kommt. Anstatt zu zweifeln, sollte man hier eine spontane Lösung finden.

Gegenseitig Gefühle zeigen

In der Zeit, in der man sich nicht sieht, sollten Beide die Gefühle offen legen, um die Wochenendbeziehung aufrecht zu halten. Gegenseitige Bestätigung gehört einfach dazu und sollte nicht vernachlässigt werden.