Femidom – Ratgeber für Frauenkondom & online kaufen


Große Auswahl an Femidome


Ratgeber zum Thema: Femidom

Was ist ein Femidom?

Ein Femidom, auch bekannt als Frauenkondom, ist ein Kondom für die Frau. Diese Art des Präservativs ist in Deutschland kaum verbreitet, so dass es viele nicht kennen und dadurch abgeschreckt werden, wenn sie davon hören.

Wie sieht ein Femidom aus?

Es besteht aus dem Material Polyurethane und ist mit Silikonöl beschichtet. Das Femidom ist 17 cm lang und 7,5 cm breit. Somit gibt ist es eine One-Size Größe. Jeweils an beiden Enden befindet sich ein Ring. Das eine Ende ist offen und das andere ist geschlossen. Wichtig ist hier, bevor man das Frauenkondom verwendet, darauf zu achten, dass keine Risse vorhanden sind.

Wie wird das Frauenkondom verwendet?

Am Anfang kann es etwas ungewohnt sein, da man diese Art von Verhütungsmittel noch nicht kennt. Jedoch ist es nach ein paar Mal anwenden ein Kinderspiel.

1. Frauenkondom auspacken und prüfen
Im ersten Schritt packt man das Femidom aus und prüft sorgfältig nach, ob keine Risse vorhanden sind. Falls welche vorhanden sind, sollte man es nicht mehr verwerden, weil der Schutz dadurch verloren geht.

2. Femidom richtig positionieren
Den inneren, also den kleineren Ring, indem es keine Öffnung gibt mit zwei Finger zusammendrücken. Siehe Abbildung 1.

3. Frauen Kondom einführen
Jetzt führt man die Seite, mit dem man den Ring zusammengedrückt hat, in den Intimbereich, bis es nicht mehr geht sanft ein. Siehe Abbildung 2.

4. Überprüfen, ob alles sitzt
Nun überprüft man kurz, ob das Frauenkondom nicht verdreht ist. Am Ende sollte nur der äußere Ring zu sehen sein. Siehe Abbildung 3.

5. Vor dem Geschlechtsverkehr Gleitgel benutzen
Damit das Femidom nicht beim Sex herausrutscht, sollte der Mann Gleitgel benutzen. Dadurch ist es feucht genug und es gibt keine starken Reibungen. Einfach ein paar Tropfen in die Öffnung hinzugeben.

6. Entsorgung nach dem Sex
Nach dem Sex sollte noch bevor man aufsteht, das Kondom für Frauen herausgezogen werden. Am besten den äußeren Ring zusammendrücken, etwas verdrehen und herausziehen. Danach kann es entsorgt werden. Das Frauenkondom darf nur einmal benutzt werden.

Vor- und Nachteile eines Femidom

Wie bei anderen Produkten, gibt es Vorteile, als auch Nachteile. Jedoch gibt es bei dieser Art von Verhütung mehr Vorteile, als Nachteile, was das Ganze etwas attraktiver macht.

Vorteile eines Femidom

- Frau kann sich aktiv vor Krankheiten und Schwangerschaft schützen

- Wenn der Mann Probleme mit dem Kondom hat, kann die Frau entgegenkommen

- Es kann einige Stunden vor dem Sex eingeführt werden

- Der Mann verspürt ein besseres Erlebnis

Nachteile vom Frauenkondom

- In der Regel kostet eine Packung mit fünf Frauenkondome ca. 10 Euro.

Fazit

Um dem Partner etwas entgegenzukommen und vor allem die Kontrolle zu behalten, sich selbst zu schützen, ist das Femidom bestens geeignet. Die Anwendung ist am Anfang zwar etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch gewöhnt man sich nach ein paar Anwendungen daran.

Schon gelesen?