Beauty

7 Tipps für schöne Haare – Spliss adieu


Dein Haar ist trocken, schlaff oder spröde? Du hast alles Mögliche ausprobiert und bist einfach nur frustriert? Hier sind einige Ideen, wie man das ganze Jahr über schönes Haar haben kann.

1. Regelmäßige Kopfhautpflege

Wann hast du dich das letzte Mal um deine Kopfhaut gekümmert? Bestimmt schon etwas länger her?! Deshalb ist es wichtig die Kopfhaut mit einer schönen Ölmassage zu massieren.

Am besten eignet sich Öl aus Aloe oder Rizinus. Dadurch wird der Blutfluss angeregt, du entspannst dich und die Haare werden durch das Öl bis in die Wurzeln eingefettet.

2. Sonnenschutz tragen

Wenn du mal einen Sonnenbrand bekommst, ist es kein schönes Gefühl. Auch die Haare können sich durch die Sonne verbrennen. Ist es passiert, werden die Haare sehr trocken und es kommt zum Spliss.

Deshalb solltest du im Sommer immer eine Kopfbedeckung anziehen. Investieren in feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner, die UVA- und UVB-Schutz bieten.

Die richtigen UVA/UVB Shampoos

3. Haare waschen

Wenn du nicht wirklich fettiges Haar hast, wasche und pflege deine Haare zweimal oder dreimal pro Woche. Durch das viele Waschen, werden die natürlichen Öle von deinem Haare abgewaschen, weil der Körper durch das ständige Waschen, keine Zeit hat, neues zu bilden.

Verwende zum Waschen und Spülen warmes Wasser und nach dem Waschen einen milden Conditioner.

4. Gesund essen

Gesund Ernährung ist ein absolutes Muss für ein gutes Haar. Essen mit reichlich Protein und eisenhaltiges Gemüse hilft bei Haarwachstum.

Die Schilddrüse spielt beim Haar auch eine wichtige Rolle. Wenn die Drüse ein Ungleichgewicht hat, könnte es zu Haarproblemen kommen. Beim Arzt kannst du ganz einfach deine Schilddrüse testen lassen.

Lese auch:  Intimfrisur für Frauen - Die beliebtesten Motive im Überblick

5. Schwimmen

Wenn du oft am Strand oder am Pool schwimmst, können deine Haare durch das Chlor und Salzwasser beschädigt werden. Die Farbe wird abgelöst, das Haar wird trocken und spröde, was zu Spliss führt.

Befeuchte deshalb deine Haare mit feuchtigkeitsspendende Shampoos und trage eine gute Spülung auf, bevor du in das Wasser hineinspringst – Und natürlich die Badekappe nicht vergessen.

Du brauchst eine Haarspülung?

6. Richtige Bürste verwenden

Kämmen regelmäßig deine Haare. Verwende nur einen breit gezackten Kamm, um nasses Haar zu entwirren. Wenn du gerne und oft bürstest, verwende einen Pinsel mit Naturborsten, da diese die Kopfhaut weniger zerkratzt.

Die passende Haarbürste

7. Weniger Föhn und Glätteisen benutzen

Verwende den Föhn und das Glätteisen, nur wenn es sein muss. Die heiße Luft schädigt die Haare, so dass sie nach einer Zeit spröde werden.

Benutze Föhne mit Kaltluft. Diese Funktion belastet dein Haar nicht so stark. Auch solltest du das Glätteisen erst benutzen, wenn die Haare getrocknet sind.

Den richtigen Kaltföhn


In diesem Artikel erfährst du, wie du richtig föhnst.

Wenn du diese Tipps, die wir genannt haben beachtest und anwendest, wird sich die Wahrscheinlichkeit auf gesundes und schönes Haar definitiv erhöhen.